DLFF-News

02.10.2022 DLFF-Aktivitätstag - 
Sonderpunkte für den Jahreswettbewerb !
Update 2/2022 bis DLFF-0972, DLFF-0544 gestrichen

DL Flora & Fauna

DLFF FAQ

Was ist WFF?
Das Word Flora & Fauna (WFF) entstand 2008 und existierte bis November 2012. Im November 2012 trat das gesamte WFF-Committee von der Zusammenarbeit mit dem Gründer des WFF (RW3GW) zurück. Grund waren Unregelmäßigkeiten in der Diplomvergabe und zunehmende Meinungsverschiedenheiten über die fortschreitende Kommerzialisierung durch den WFF-Fund.


Was ist WWFF?
Unter World Wide Flora & Fauna (WWFF) https://www.wwff.co hat sich die überwiegende Mehrheit der FF-Gemeinde (nationale FF-Organisationsformen) im November 2012 zusammen gefunden. Die Arbeit wird auf Basis der bisherigen Regeln fortgesetzt. EW4DX hat sich im Dezember 2012 dafür entschieden, sein Logsearch nicht wie bisher weiter zu betreiben.
An seine Stelle tritt https://wwff.co/logsearch/
Die Logs werden national gesammelt.

Wo finde ich die WWFF-Gebiete?
siehe hier:  https://wwff.co/directory/ 

Was ist DLFF?
DLFF ist die Bezeichnung für ein Flora & Fauna-Gebiet in DL. Es setzt sich aus dem Landeskenner DL, der Abkürzung FF (Flora & Fauna) und einer vierstelligen laufenden Nummer zusammen.

Was ist der Unterschied zwischen WWFF und W DL FF?
Das WWFF-Programm ist eine lose Vereinigung der Flora & Fauna Diplomprogramme. Es gibt Regeln, denen sich alle Mitglieder unterwerfen. Gemeinsam werden die Logs der Aktivierungen gesammelt. Außerdem gibt es ein WWFF-Diplomprogramm.

Das W DL FF ist ein deutsches Diplom und beschäftigt sich ausschließlich mit DLFF-Gebieten innerhalb der Bundesrepublik.
Wie kann ich ein DLFF aktivieren?
Wenn man ein DLFF-Gebiet aktivieren möchte, muss man sich mit seiner Station im jeweiligen Gebiet befinden. Das heißt, innerhalb seiner Grenzen auf dem Territorium des Gebiets.

Muss ich eine Aktivierung ankündigen?
Man muss nicht - aber man kann. Und eine Ankündigung ist sehr hilfreich für Stationen, die ein DLFF arbeiten wollen.

Wo wird eine Aktivierung angekündigt?
Eine Ankündigung kann sowohl über diese Webseite, über Rundsprüche, DX-Informationen oder über E-Mail-Reflektoren erfolgen. Auf der WWFF-Webseite findet man unter dem Stichwort “Agenda” eine Ankündigungsplattform.

Muss ich eine Aktivierung nachweisen?
Nach den Bedingungen des WWFF-Diploms, muss eine Aktivität bewiesen werden. In der Praxis sollte man auf Nachfrage in der Lage sein, den Beweis zu führen.

Wie muss ich eine Aktivierung nachweisen?
Als Beweismittel können Fotos, Filme, Kartenmaterial, schriftliche Bestätigungen oder aber auch ein APRS-Signal dienen.

Muss ich das Log einer Aktivierung einreichen?
Zwar ist das Einreichen des Logs nicht zwingend vorgeschrieben es sollte jedoch eine Selbstverständlichkeit sein. Das zur Verfügung stellen der Logs hilft den Diplomsammlern sehr.
Auf der FF-Logsearch-Webseite von EW4DX konnten bis Ende 2012 sogar Diplome beantragt werden. Leider hat EW4DX diesen Service eingestellt. Das WWFF sammelt alle nationalen Logs hier:
https://wwff.co/logsearch/
Wo reiche ich das Log einer Aktivierung ein?
Logs von DLFF-Aktivierungen gehen an:
dlfflogs@winqsl.de


Wie erfahre ich, ob ein Standort zu einem DLFF gehört?
Die Verwaltungen der jeweiligen Gebiete verfügen über Kartenmaterial und vertreiben dieses teilweise auch. Nähere Informationen dazu auf deren Webseiten. Auch Tourismusverbände verfügen mitunter über Kartenmaterial.
Die Webseite des Bundesamtes für Naturschutz hat eine sehr aussagefähige Kartenfunktion.

Was für Gebiete finden in die DLFF-Liste Eingang?
Es werden alle offiziellen Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks berücksichtigt.

Auch Naturschutzgebiete und Natura 2000 finden Berücksichtigung. Auf Grund ihrer hohen Anzahl werden Gebiete größer 50 ha bevorzugt. Schutzgebiete, die Verknüpfungen mit anderen Diplomprogrammen aufweisen (Schlösser, Burgen, Inseln, Leuchttürme usw.) sind willkommen.
Wir veröffentlichen pro Update in keinem Fall mehr als 50% Gebiete unter 50 ha und maximal 10% Natura 2000.

Vor allem aber sollen sie erreichbar und zugänglich sein. Eine Überlappung mit anderen bereits ausgewiesenen DLFF sollte vermieden werden und eine gleichmäßige Verteilung über alle Bundesländer ist von Vorteil.

Neue Gebiete werden zweimal jährlich ausgewiesen. Sie sollten auf der Webseite des Bundesamtes für Naturschutz zu finden sein.
(die Veröffentlichungen des BfN brauchen mitunter ein paar Monate, bis sie dem aktuellen Stand in den Bundesländern folgen ... aber uns ist diese einheitliche Referenz “zum Nachsehen” sehr wichtig)
 

Vorschläge bitte per E-Mail an dl2vfr(at)darc.de 


 

Was heißt: “Meine Station muss sich im betreffenden Gebiet befinden” ?
Die Station muss sich auf dem Territorium des ausgewiesenen Gebietes befinden - innerhalb seiner Grenzen.

Kann ich gleichzeitig mehrere DLFF-Nummern vergeben?
Nein!  Nach den WWFF-Regeln ist immer die innere Nummer zu verwenden. Befinde ich mich z.B. in DLFF-0305, welches innerhalb des Parks DLFF-0058 liegt, muss ich diese innere Nummer also 0305 verwenden. 

Wie soll ich meine QSL-Karte gestalten?

Für das W DL FF: Die DLFF-Nummer muss auf der QSL aufgedruckt sein.*
Die Logo des DLFF können und sollen gern auf den Karten verwendet werden.

*Sowohl nachträglicher Aufdruck, Aufdruck auf ein Label oder die Verwendung eines Stempels erfüllen diese Forderung

Gibt es Vorzugsfrequenzen?
Ja:
SSB“ 3.744, 7.144, 14.244, 18.144, 21.244, 24.944, 28.444 MHz
CW 3.544, 7.024, 10.124, 14.044, 18.084, 21.044, 24.894, 28.044 MHz
Natürlich können auch andere Frequenzen verwendet werden!
Es besteht kein “Anrecht” auf die Nutzung oder Freihaltung dieser Frequenzen!

Was bedeutet 44?
Der “FF-Gruß” leitet sich aus den Anfangsbuchstaben “Flora & Fauna” ( F & F = fourty four) ab.

Wo bekomme ich Informationen zu den DLFF-Gebieten her?
Auf dieser Webseite gibt es Links, die zu den Webseiten der Verwaltungen unserer Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks führen. Auch die Eingabe des Gebietsnamens in diverse Suchmaschinen hilft. Oder aber man wendet sich vor Ort an die jeweilige Verwaltung.

Ab wann zählen FF-Gebiete in anderen Ländern für ein
FF-Diplom?
Die FF-Gebiete zählen ohne Einschränkung ab Veröffentlichung.
 

Ab wann zählen DLFF für das Diplom?
Für das deutsche Diplom zählen die DLFF ab dem 1.1.2009.

Wie kann ich ein DLFF-Diplom beantragen?
Grundsätzlich erfolgt die Beantragung mit einer GCR-Liste.
Wesentlich einfacher kann man das Diplom hier beantragen:
http://dlfflogsearch.cotagroup.org/index.php

Wie kann ich ein nationales FF-Diplom beantragen?
Für die Diplome verschiedener nationaler FF-Diplome gibt es Online-Antragsmöglichkeiten. Die Links findet man hier:
https://www.wwff.co

Gibt es ein globales WWFF-Diplom?
Ja, seit Oktober 2013 gibt es das wieder und man kann es hier finden: https://www.wwff.co

DLFF Pokal 2022

 

1. DLFF-Pokal 2022 

 

Ausrichter:                   Ortsverband I25  

Ziel:                             Beförderung nachhaltiger Aktivitäten aus den DLFF-                                       Gebieten 

 

Zeitraum:                     01.01. 2022 0000 UTC – 31.12.20225 2359 UTC 

 

Kategorie:                    DLFF-Aktivierer  

 

Wertbarkeit:                alle für das DLFF-Diplom in 2022 gültigen Gebiete          

 

Punkte:                       
1. eine Erstaktivierung eines noch nie aktivierten DLFF zählt für die ersten  drei Aktiven aus diesem Gebiet je 10 Punkte
2. eine Erstaktivierung eines DLFF im Jahr 2022 (in den Vorjahren schon aktiviert) zählt für die ersten drei Aktiven
aus diesem Gebiet je 5 Punkte 

3. eine Aktivierung eines DLFF, dass bereits dreimal durch andere Stationen in 2022 aktiviert worden ist, zählt für den Aktiven 2 Punkte
Für eine zählbare Aktivierung sind mindestens 44 Verbindungen notwendig. Um diese zu erreichen, kann das Gebiet an mehreren voneinander unabhängigen Tagen aktiviert werden. Jedes DLFF kann durch den Teilnehmer aber nur einmal für eine Aktivität in die Wertung gebracht werden. 

 

Sonderpunkte:              Für folgende über die Anzahl von 44 Verbindungen hinausgehende Anzahl von weiteren Verbindungen können für eine Aktivität angerechnet werden: 

                                    für zusätzliche 44 QSOs – plus 1 Zusatzpunkt
 (maximal 440 QSOs = 10 Zusatzpunkte anrechenbar) 

 

                                    Beispiele:
a) mit wenigstens 44 QSOs aber weniger als 88 zählt die Aktivität.
 Es gibt keine Sonderpunkte. 

b) mit wenigstens 88 QSOs aber weniger als 132 zählt die Aktivität und es gibt 1 Sonderpunkt. 

b) mit wenigstens 440 QSOs zählt die Aktivität und es gibt 10 Sonderpunkte 

 

Für folgende Aktivitäten können einmalig 10 Sonderpunkte angerechnet werden:
 - einmalig für eine Aktivität  am 02.10.2022,
dem DLFF-Aktivitätstag 
 
 

Teilnehmer:                 Jeder Funkamateur kann unter einem Rufzeichen am Wettbewerb teilnehmen, eine Aktivität kann nur für ein Rufzeichen gewertet werden (entweder für die Klubstation oder für ein individuelles Rufzeichen)
 Mit seiner Beteiligung am DLFF-Pokal verpflichtet sich jeder Teilnehmer für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen sowie der Regeln des DLFF und WWFF selbst Sorge zu tragen. 

 

Auswertung:               auf der Webseite www.dlff-award.de 

 

Meldungen:                nach erfolgter Aktivität werden Meldungen formlos unter Angabe von verwendetem Rufzeichen, Zeitpunkt und Dauer der Aktivierung, DLFF-Standort, Anzahl der QSOs an contact@dlff-award.de gemeldet. Das Log muss ferner der DLFF bzw. WWFF-Datenbank im ADIF-Format zur Verfügung gestellt werden. 

 

Auszeichnung:            Der drei punktbesten Teilnehmer erhalten eine vom OV I25 gestiftete, gläserne Trophy. Die zwanzig punktbesten Teilnehmer erhalten eine Urkunde und einen DLFF-Aufnäher (gestickt). Der Rechtsweg ist aus Die Entscheidungen des Veranstalters sind endgültig. 

Diplombedingungen

DL Flora & Fauna - Diplom/Trophy

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e. V. Ortsverband Syke (DOK I25) gibt dieses Diplom an lizenzierte Funkamateure und an SWLs für Verbindungen nach dem 1. Januar 2009 heraus.Dafür sind folgende Bedingungen zu erfüllen:

Der Antragsteller muss alle Verbindungen vom gleichen DXCC-Gebiet getätigt haben, Standortwechsel (/am, /p, /mm, /m) erlaubt, keine Band- oder Sendeartenbeschränkung. Es werden Verbindungen mit Stationen in verschiedenen Nationalparks und Reservaten
(DLFF) in Deutschland lt. Liste benötigt. Die DL FF-Referenz entspricht der Referenz des WFF und muss auf der QSL-Karte aufgedruckt sein. Das Diplom wird in sechs Klassen ausgegeben.
Bronze  für  8  DLFF
Silber  für  14  DLFF
Gold  für  20  DLFF
Trophy Bronze für 60 DLFF
Trophy Silber für 120 DLFF
Trophy Gold für 180 DLFF

Eine Verbindung mit DFØWFF kann ersatzweise einmal für einen fehlenden Nationalpark oder Reservat als Joker eingereicht werden. Stationen, die einen Nationalpark oder ein Reservat aktivieren, müssen sich innerhalb seiner Grenzen befinden. Dabei wird vorausgesetzt, dass Sie sich sowohl den Bestimmungen des Nationalparks bzw. Reservates entsprechend verhalten als auch Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt gegenüber Flora und Fauna an den Tag legen.
In Anerkennung ihrer Bemühungen können Stationen, die ein Gebiet lt. DL-FF-Liste aktivieren, das Diplom mit Hilfe eines Logbuchauszuges beantragen. Dabei müssen wenigstens 50 Funkverbindungen nachgewiesen werden. Alle Bänder und Sendearten können benutzt werden, außer Packet-Radio, Relaisverbindungen und Echo Link. Auf Wunsch und bei Nachweis kann das Diplom auch in einer Betriebsart und für die Benutzung eines Bandes ausgestellt werden. Der Diplomantrag wird mit der Gebühr von
10 US-Dollar oder 7 Euro an folgende Anschrift geschickt:
Friedrich zur Hellen, DL4BBH
Hackfeld 13
27243 Winkelsett
Germany
Anfragen: DL4BBH@darc.de
Diplomwebseite: www.dlff-award.de  

Das Diplom ist 210 x 297 mm groß, es ist auf holzfreien, weißen hochglänzenden 190 Gramm schwerem Chromolux-Karton sehr sauber mit Farbdrucker gedruckt. Es zeigt verschiedene Motive der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Die Trophy ist ein Satinwimpel mit den Maßen 150 x 250 mm. Das Diplom wurde durch den DARC anerkannt.

Diplombedingungen

DL Flora & Fauna Aktivierer - Diplom/Trophy

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e. V. Ortsverband Syke (DOK I25) gibt dieses Diplom an lizenzierte Funkamateure für Aktivierungen von DLFF-Referenzen nach dem 1. Januar 2009 heraus. Dafür sind folgende Bedingungen zu erfüllen:

Das Diplom wird in vier Klassen ausgegeben.
Bronze für 15 DLFF - Referenzen
Silber für 30 DLFF - Referenzen
Gold für 50 DLFF – Referenzen
Trophy für 80 DLFF - Referenzen

Stationen, die einen Nationalpark oder ein Reservat aktivieren, müssen sich innerhalb seiner Grenzen befinden. Dabei wird vorausgesetzt, dass Sie sich sowohl den Bestimmungen des Nationalparks bzw. Reservates entsprechend verhalten als auch Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt gegenüber Flora und Fauna an den Tag legen. Dabei müssen wenigstens 44 Funkverbindungen nachgewiesen werden. Alle Bänder und Sendearten können benutzt werden, außer Packet-Radio, Relaiskontakte und Echo Link. Der Nachweis kann mit einem Logbuchauszug, auch elektronisch im ADIF - Format, erfolgen

Auf Wunsch und bei Nachweis kann das Diplom auch in einer Betriebsart und/oder für die Benutzung eines Bandes ausgestellt werden. Der Diplomantrag wird an folgende Anschrift geschickt:

Friedrich zur Hellen, DL4BBH
Hackfeld 13
27243 Winkelsett

oder via Mail an: DL4BBH@DARC.DE

Es gibt zwei Versionen des Diploms:
Kostenlos als PDF-Datei oder
zum Preis von 7 EUR oder 10 USD

Für 80 gemäß den Regeln nachgewiesene Aktivierungen kann eine Trophy zum Preis von 20 EUR oder 25 USD beantragt werden.

Das Diplom ist 210 x 297 mm groß, es ist auf holzfreiem, weißen hochglänzenden 160 Gramm schweren Karton sehr sauber mit Farbdrucker gedruckt.
Das Diplom wurde im Juni 2016 durch den DARC Diplomausschuss anerkannt. 

Die Trophy ist eine 15 cm hohe Glastrophy mit eingraviertem Rufzeichen.